Danke Monika!

Vier Jahre lang war Monika Düker Landesvorsitzende der GRÜNEN in NRW. Und hatte in der Zeit seit 2010 viel zu tun: Als Mitglied des Koalitionsausschusses trug sie maßgeblich zu einer erfolgreichen Rot-GRÜNEN Politik auf Landesebene bei, die dann in einem 60tägigen Turbo-Neuwahlkampf sogar von der Minderheits- zur Mehrheitsregierung wurde. Mit der Bundestagswahl 2013 und den Kommunal- und Europawahlen 2014 fielen alleine in die letzten zwei Jahre ihrer Amtszeit vier Wahlkämpfe! Zusätzlich war in den letzten anderthalb Jahren der Ausfall der politischen Geschäftsführung zu kompensieren. Als Vorsitzende des Bauausschusses plante Monika dann den Umzug in die neue Landesgeschäftsstelle und kümmerte sich mit dem Finanzreferat maßgeblich auch um die Kostenfragen. Unerwähnt bleiben hier natürlich die unzähligen Veranstaltungen, Aktionen und Termine, die Monika in ihrer täglichen Arbeit als Landesvorsitzende bestritt.

Eine aufregende, aber auch sehr anstrengende Zeit für eine Landesvorsitzende. Und das alles erledigte Monika ehrenamtlich zusätzlich zu ihrer Arbeit in der Landtagsfraktion – als Abgeordnete bekam sie kein Gehalt vom Landesverband.

So viele Worte könnten verloren werden, über die großartige Arbeit die Monika immer mit vollem Einsatz geleistet hat – und sich dabei selbst nie in den Vordergrund drängte. Doch da Monika auch immer eine bescheidene Person war, soll ein Wort heute genügend: Danke.

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld