FI-J-1 Jahresabschluss 2013 und Haushalt 2014

Liebe Freundinnen und Freunde,

Im Jahre 2013 standen insbesondere zwei Begebenheiten an, die in besonderem Maße haushaltsrelevant sind und waren:
Zum einen die Bundestagswahl, deren Ergebnis uns nicht zufrieden stellen kann, deren finanzielle Auswirkungen von uns auf Landesebene aber aufgefangen werden konnten. Beim Bundesverband wirken sich die damit verbundenen Mindereinnahmen deutlicher aus.
Und zum anderen der Verkauf der Landesgeschäftsstelle in der Jahnstraße und der Kauf und Umbau der neuen LGS in der Oststraße.
So hatte die LDK einen Haushalt für 2013 beschlossen, der wegen der erforderlichen Abschreibungen auf die alte LGS, mit einem Minus im sechsstelligen Bereich abschloss.
Alledem zum Trotz ist es uns gelungen einen positiven Jahresabschluss 2013 vorzulegen. Unsere vorausschauende Finanzpolitik hat sich wieder einmal bewährt.

Für das Jahr 2014 legen wir Euch, wie gewohnt, einen ausgeglichenen Haushalt vor.
Auch hier spielt die neue LGS in der Oststraße inklusive Mobiliar eine wichtige finanzielle Rolle. Hauptsächlich haben wir für die Finanzierung dieser Immobilie unser Vermögen eingesetzt. Den notwendigen Kreditbedarf haben wir uns zur Hälfte von der alternativen GLS-Bank und zur anderen Hälfte von GRÜNEN Landesverbänden geliehen.
Hätten wir mehr Zeit und vor allem mehr personelle Ressourcen gehabt, wäre es uns sicherlich gelungen, den Anteil an GRÜNEN Geld hierbei deutlich zu steigern. Denn Zinsen an GRÜNE Gliederungen zu zahlen ist allemal sinnvoller, als Zinsen an Banken zu zahlen. Und in diesem Falle auch preiswerter.

Bei der Europawahl konnten wir immerhin unser drittbestes Ergebnis erzielen, bei der Kommunalwahl unser Spitzenergebnis vom letzten Mal fast wieder erreichen. Insbesondere über die Mandatsbeiträge unserer Kommunalpolitiker*innen, stehen wir auch in den Gliederungen weiterhin auf solidem Boden.

Wir bedanken uns bei all den Mandatsträger*innen auf allen Ebenen unserer Partei, die mit den gezahlten Mandatsbeiträgen dazu beigetragen haben, dass wir so gute Wahlkämpfe machen konnten! Danke.

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Doch bis zu den nächsten Wahlkämpfen ist noch Zeit. Zeit die wir effizient nutzen sollten für inhaltliche Debatten, strategische Ausrichtung und Wahl der Mittel, um unsere Ziele zu erreichen.

Es bleibt viel zu tun – packen wir es an!

Alle Anlagen findet ihr in der PDF-Datei.

Antragsteller*innen: Landesvorstand

PDF

Download (pdf)

Änderungsantrag zu FI-J-1 erstellen

Zeile




Antragsteller*innen



(wird nicht veröffentlicht)

(wird nicht veröffentlicht)

Text




Abschicken