W-LaVo-14 Sigrid Beer

Liebe Freundinnen und Freunde,

zunächst gilt es ein Resümee zu ziehen. Die Erweiterung des Landesvorstandes war richtig. Wir profitieren gemeinsam von der Ideenvielfalt, von den unterschiedlichen Erfahrungen, die eingebracht werden, von der Offenheit in den Diskussionen.

Das ist eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit gewesen, eine Zusammenarbeit, die wir auch in Zukunft brauchen. Wir haben die programmatische Weiterentwicklung auf vielen Feldern zu leisten. Die weitere erfolgreiche Umsetzung des Koalitionsvertrags muss begleitet werden. Im diesem Prozess sind auf wir auf eine enge Kommunikation untereinander und allen Ebenen angewiesen. Es gilt nach wie vor:

Die Kommunalas und Kommunalos sind der Grüne Seismograf, den wir in der Regierungsarbeit brauchen, damit die Umsetzung unserer Politik gelingt. Nachhaltigkeit in der Klima-,Energie- und Umweltpolitik, Nachhaltigkeit in der Grünen Bildungspolitik, die auf Teilhabe, soziale Gerechtigkeit und ein leistungsfähiges Bildungssystem setzt, sowie nicht zuletzt Nachhaltigkeit in der Haushalts- und Finanzpolitik, das alles geht nur im Grünen Miteinander.

Wir haben schon heute Antworten, die dafür sorgen, dass wir die Zukunft gestalten können. Doch selbstverständlich wollen und müssen wir an unseren Konzepten kontinuierlich weiterarbeiten, uns stetig vergewissern. Immer wichtiger wird die Herausforderung, die Grünen Inhalte Bürger*innen in angemessener Art und Weise und vor allem gewinnend zu vermitteln.

Nachhaltigkeit in der ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimension im Interessenausgleich vor Ort kleinzuarbeiten – dafür ist Grüne Kompetenz gefordert.

Ich möchte gerne meinen Beitrag dazu leisten, dass der notwendige Austausch und die strategische Vernetzung über alle Regionen und Ebenen in unserem Flächenland gelingen.

Ich bitte Euch um Euer Vertrauen und Euren Auftrag, zu der Arbeit im neuen Landesvorstand beitragen zu können.

Mit grünen Grüßen

Eure Sigrid

Biografie

‚Paderborner Landei‘, geb. `56, verh., 3 Kinder, Dipl.-Päd., Politisiert über die Elterninitiative für eine Gesamtschule, 1994-1999 Sachkundige Bürgerin, 1999 – Grünes Mitglied, 1999 -2005 Ratsfrau in PB, 2000 - 2004 Sprecherin Stadtverband, 2002 - 2005 eine d. SprecherInnen LAG Bildung/Schule. Seit 2003 Mitglied der BAG, 2004 u. 2009 Bürgermeisterkandidatin PB. Seit 2008 eine der Vorsitzenden im Bezirk OWL. Seit Juni 2005 Mitglied des Landtags, Sprecherin für Bildungs-/Schulpolitik, (stv.) Mitglied im Petitionsausschuss, seit 2010 parl. Geschäftsführerin, Mitglied der BuVo-Kommission ‚Weltanschauungen, Religionsgemeinschaften und Staat‘.

PDF

Download (pdf)